Ein Produkt der  
Die grösste Wochenzeitung im Fricktal
fricktal info
Verlag: 
Mobus AG, 4332 Stein
  Inserate: 
Texte:
inserat@fricktal.info
redaktion@fricktal.info
4.36°C

Fricktalwetter

bedekt Luftfeuchtigkeit: 82%
Samstag
1.9°C | 8.4°C
Sonntag
1.9°C | 8.7°C
Die Laufenbrücke. Foto. zVg

«Die Geschichten der Rheinbrücken in Laufenburg» – Vortrag in Bad Säckingen

(eing.) Die Laufenbrücke entstand an der engsten Stelle des Hochrheins. Sie teilt das Schicksal der anderen Brücken entlang des Hochrheins – mehrfach zerstört und wieder erbaut. Am Donnerstag, 22. Februar, hält Hannes Burger vom Laufenburger Museumsverein einen Vortrag rund um das Thema der Laufenburger Brücken im Hochrheinmuseum in Bad Säckingen.

Eine erste Erwähnung dieser Brücke, die auf hölzernen Pfeilern stand, stammt aus dem Jahr 1207. Wie die Säckinger Holzbrücke erfuhr auch die Laufenbrücke viele Erneuerungen, die durch Brände, Hochwasser oder Eisgänge nötig waren. In den Jahren 1532 bis 1541 setzte man in Laufenburg eine neue Brücke auf steinerne Pfeiler.
Im 18. Jahrhundert fiel sie Brandkatastrophen und den Kriegswirren zum Opfer. Immer wieder wurde sie repariert, mitunter durch den Laufenburger Zimmermann Blasius Baldischwieler, der seinerzeit Bekanntheit als erfolgreicher Brückenbauer erlangte. 1911 kam es endgültig zum Bau einer modernen, zweibogigen Brücke, weshalb die alte Brücke im Jahr 1913 abgerissen wurde.
Über die bewegenden Geschichten der Laufenbrücke, die «Grosslaufenburg» mit «Kleinlaufenburg» noch heute verbindet, spricht am Donnerstag, 22. Februar, 19 Uhr, im Schlosssaal des Hochrheinmuseums Schloss Schönau in Bad Säckingen Hannes Burger, ehemaliger und langjähriger Präsident des Museumsvereins «Museum Schiff Laufenburg». Dauer: zirka 30 bis 45 Minuten; Eintritt frei. Die Wechselausstellung Nr. 6 ist ab 18.30 Uhr für Besucher*innen des Vortrags geöffnet.
Wechselausstellung Nr. 6 –
«450 Jahre: Die Brücke aus Holz»
Die Ausstellung ist bis 31. März immer Donnerstag und Sonntag von 14 bis 17 Uhr zu sehen. Mehr zur Ausstellung und dem Begleitprogramm auf www.badsaeckingen.de/
schlossschoenau.
Tipp: Outdoor-Ausstellung im Schlosspark - hier sinde eine Auswahl der Kunstwerke des Schulwettbewerbs «Holzbrücke neu gesehen» zu finden. Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten des Schlossparks kosten- und barrierefrei unter dem Motto «Museum für Alle» besucht werden.

Bild: Die Laufenbrücke. Foto. zVg

Werbung: