Ein Produkt der mobus 200px

(ots) Am Freitag, 23. Juli, war die Verkehrspolizei mit einem zivilen Videofahrzeug im Landkreis Waldshut präsent und dokumentierte dabei erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitungen.

Am Morgen wurde die B 34 zwischenLauchringen und Klettgau überwacht. Ein 25-jähriger Autofahrer war dort mit bis zu 150 km/h unterwegs, zudem überholte er über eine Abbiegespur und Sperrflächen. Auf der L 149 bei Bernau wurde gegen 21 Uhr ein 21-jähriger Motorradfahrer gestoppt, der die Landstraße ebenfalls mit Geschwindigkeiten bis zu 150 km/h befahren hatte. Auf der A98 zwischen Bad Säckingen und Albbruck
erreichte gegen 22.40 Uhr ein 24 Jahre alter Autofahrer sogar 200 km/h bei erlaubten 100 km/h. Einen Tunnel passierte er mit ca. 160 km/h bei zulässigen 80 km/h. Das Auto wies unzulässige technische Veränderungen auf. So waren unter anderem die Fahrwerkstieferlegung und die Rad-/Reifenkombination nicht abgenommen. Der Endschalldämpfer war manipuliert, so dass der Wagen deutlich zu laut war. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an