Ein Produkt der mobus 200px

Die beiden Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt, an den Fahrzeugen entstand erheblicher Schaden. Foto: Polizei

(pol) Weil ein Automobilist das Rotlicht missachtete, kam es gestern beim A1-Anschluss Oftringen zu einer heftigen Kollision. Beide Lenker wurden leicht verletzt.

Die beiden Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt, an den Fahrzeugen entstand erheblicher Schaden. Fotos: PolizeiDer Unfall ereignete sich am Montag, 26. Juli, um 19 Uhr auf der Äusseren Luzernerstrasse in Oftringen. Der 30-jährige Fahrer eines VW Golf fuhr von Zofingen kommend auf die Kreuzung beim A1-Anschluss zu. Dort bog er nach links ab, um auf die Autobahn zu gelangen. Dabei missachtete er jedoch die für seinen Fahrstreifen geltende rote Ampel. In der Folge kam es zur seitlich-frontalen Kollision mit einem Skoda, der von Oftringen herannahte. Beide Lenker kamen mit leichten Verletzungen davon. Ambulanzen brachten sie zur Kontrolle ins Spital. An beiden Autos entstand grosser Schaden. Die Kantonspolizei Aargau verzeigte den Unfallverursacher und nahm ihm den Führerausweis vorläufig ab.

Bilder: Die beiden Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt, an den Fahrzeugen entstand erheblicher Schaden. Fotos: Polizei
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an