Ein Produkt der mobus 200px


(pol) Am Sonntagabend, 25. Juli, kurz nach 17 Uhr, kam es in den Bezirken Liestal, Arlesheim und Laufen zu einem heftigen Gewitter mit Starkregen, wobei Wasser in unzählige Keller eindrang. Die Feuerwehren standen während Stunden im Einsatz.

Aufgrund des Gewitters gingen bei der Einsatzleitzentrale, ab 17.13 Uhr, rund 90 Notrufe ein. Diese führten zu sehr vielen Feuerwehreinsätzen. Hauptsächlich waren die Gemeinden Liestal, Frenkendorf, Arisdorf, Pratteln, Muttenz, Münchenstein sowie anliegende Ortschaften betroffen. Der Starkregen führte dazu, dass das Wasser in Keller und Sockelgeschosse von Liegenschaften eindrang, Strassen überflutete und so wiederum erhebliche Schäden verursachte.
Im Einsatz standen die örtlichen Feuerwehrorganisationen, die Polizei Basel-Landschaft sowie das kantonale Feuerwehrinspektorat.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an