Ein Produkt der mobus 200px

Fricktaler Nachwuchstalent Lucia Acklin mit Saisonbestleistung. Foto: Doris Acklin

(sth) Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie sind in dieser Saison die Startmöglichkeiten für die Leichtathleten rar, weswegen der LV Fricktal vergangene Woche auf der heimischen Anlage Bustelbach in Stein kurzerhand selbst ein Abendmeeting durchführte.

(pd) «Werden wir den Frickberg-Cup dieses Jahr durchführen können? Mit welchen Auflagen? Wie viele Spieler werden wohl teilnehmen?» Das waren im Vorfeld die häufigsten Fragestellungen rund um den Frickberg–Cup 2020. Dank den erfolgten Lockerungen und der Umsetzung des Schutzkonzeptes konnte der Tennisclub Frick zur Freude von über 100 Teilnehmenden das Traditionsturnier dann doch noch veranstalten. 

(eing.) Während des Corona-Lockdowns waren viele Sportanlagen geschlossen. Auch Spitzensportler wie Christopher Ullmann hatten Mühe eine passende Trainingsmöglichkeit zu finden. Im Leichtathletikstadion Bustelbach in Stein fand der mehrfache Schweizermeister im Weitsprung jedoch eine passende Location.

Auf dem Treppchen (von links): Christoph Zehnder (2.), Markus Senn (1.), Kemal Terzi (3.). Foto: zVg

(cz) Die diesjährige Clubmeisterschaft des TTC Frick fand coronabedingt zu einem etwas speziellen Datum statt. Es war sommerlich, heiss, «tüppig». Immerhin zehn Spieler liessen sich trotzdem nicht davon abhalten, um den Titel zu kämpfen.

(hm) Nach der Corona-bedingten Zwangspause konnte der VC Kaisten Ende Juni wieder mit den Clubrennen starten und das alljährliche Vereinszeitfahren über 8,5 Kilometer vom Kieswerk Eiken via Kaisten, Ittenthal hinauf zum Kaistenberg durchführen.

(eing.) An der Generalversammlung des TC Laufenburg gab Fabienne Stanek ihren Rücktritt aus dem Präsidium bekannt. Sechs Jahre lang führt sie den Verein mit grossem Engagement und trieb wichtige Projekte voran, etwa die Totalsanierung der Plätze (2019) oder das neue Juniorenförderkonzept.

Die Eiche wird feierlich der Gemeinde Pratteln übergeben. Foto: zVg

(pd) Das Logo des ESAF Pratteln im Baselbiet mit der stilisierten Umsetzung des Eichenblatts signalisiert Tradition, Stärke und Beständigkeit. Und seit Freitag, 12. Juni, steht eine junge Eiche als Geschenk des OKs ESAF Pratteln im Baselbiet an die Gemeinde Pratteln gleich neben dem Schloss Pratteln.

(vh) Am 16. und 17. November fanden die alljährlichen Schweizermeisterschaften des Shotokan Karate-Do International Swiss Federation (SKISF) statt, diesmal in Bülach ZH. Der Karateclub Ishin Gipf-Oberfrick reiste mit 20 Kindern und Jugendlichen zum Turnier an.

(af) Nico Häusler und Stefan Knecht fahren auf den 3. Podestrang am Mondscheincup in Basel. Es war eine Neuheit im Pontoniersport, was in der Nacht von letztem Freitag auf Samstag durchgeführt wurde. Die Basler Pontoniere luden zum 1. Mondscheincup auf dem Rhein, mitten in der Stadt, ein, welcher in der Nacht zwischen 20.45 Uhr und 2.30 Uhr stattfand.

(eing.) Am letzten Samstag 31. August starteten die Mädchen- und die Jugendriege von Schupfart an den «Fricktal Games», welche vom TV Stein rund ums Stadion Bustelbach durchgeführt wurden.

Foto: Bild © BLKSV / Denise Gschwind

(fi) «Ein grosser Tanz der Emotionen war das ESAF in Zug auch für uns», schreiben die Organisatoren des nächsten Eidgenössischen Schwing- und Älplerfestes 2022 auf ihrer Internetseite www.esaf2022.ch. Dieses findet in drei Jahren in Pratteln statt.

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an