Ein Produkt der mobus 200px

(eing.) Nach dem Abstieg der ersten Damenmannschaft des TSV Frick Handballs von der ersten in die zweite Liga, im Frühling dieses Jahres, war das Ziel klar gesetzt: Ein möglichst rascher Wiederaufstieg in die 1. Liga. Mit dem neuen Trainerduo Peter Kurz und Michaela Bechtel begann im Sommer eine intensive Vorbereitungsphase.

(eing.) Die U19-Juniorinnen von Volley Smash 05 Laufenburg-Kaisten beenden die Herbstrunde auf Rang 4. Für die Finalrunde heisst es aber nochmals: Vollgas geben.

(eing.) Auch dieses Jahr konnte sich Chiara Leone in landesinternen Wettkämpfen für den RIAC Wettkampf in Luxemburg qualifizieren. Gleich am ersten Wettkampftag in Strassen qualifizierte sie sich in der Kategorie Gewehr 10m Frauen auf dem 8. Platz und ergatterte sich somit äusserst knapp einen der acht Finalplätze. Sie war die einzige der Schweizerinnen, welche im Final antreten durfte, bewies dort Nervenstärke und sicherte sich die Bronzemedaille.

(lo) Für die U13 von Volley Möhlin begann die Saison 19/20 bereits im September.

TV Möhlin – SG Yellow/ Pfadi Espoirs 26:23 (16:9)
(cs) Am dritten Adventssonntag gewinnt der TV Möhlin auswärts in der AXA- Arena gegen die SG Yellow/ Pfadi Espoirs mit 26:23 (16:9) und verabschiedet sich damit als Viertplatzierter in der NLB-Tabelle in die Winterpause.

(ap) Hoch motiviert und frisch von den Herbstferien erholt starteten die Damen der 4. Liga vom VBC Stein in die Volleyballsaison 19/20. Das erfahrene Team wurde ab dieser Saison verstärkt durch eine zusätzliche neue Jugendspielerin aus dem eigenen Nachwuchs wie auch zwei neuen Mitspielerinnen.

(cs) Im zehnten Meisterschaftsspiel erkämpfen sich die Junioren der SG Möhlin/Magden ein Unentschieden (32:32/14:16) gegen das aktuell sechstplatzierte Wacker-Steffisburg und setzen sich damit entscheidend von den beiden Letztplatzierten Handball Stäfa und Wädenswil/Horgen ab.

(rc) Nicht nur die jungen Tennistalente des Tennisclubs Rheinfelden, sondern auch 21 Personen im fortgeschrittenen Alter nahmen am diesjährigen «Chlausturnier» des Tennisclubs Rheinfelden teil.

(rc) Am diesjährigen Juniorenturnier des Tennisclubs Rheinfelden nahmen 73 Junioren von 27 verschiedenen Tennisclubs teil. Leonardo Califano (R4) siegte im Königstableau 18&U R3/R5.

(gm) Die Spannung war förmlich greifbar, als sich die Schützen der SG Wölflinswil zum Absenden trafen. Fast 50 Teilnehmer begrüsste der neue Präsident Reto Herzog. Darunter auch viele Jungschützen. Mit den Rangverlesen von Juxstich, Saustich und Sie+Er-Stich wurde in den Abend gestartet. Danach krönte JS-Leiter André Meyer mit Manuel Gerber den besten Jungschützen der Saison. Den U30-Cup gewann dessen Bruder Nicola.

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an